top of page

Projekttag "Spiele aus aller Welt"

Am Dienstag, 5. März 2024 fand unser dritter Projekttag zum Jahresthema "Mit dem Fernrohr in die Welt!" statt.

Den Vormittag verbrachten die Schülerinnen und Schüler des Kindergartens und der Primarschule in vier altersdurchmischten Gruppen. An verschiedenen Posten wurden Spiele aus aller Welt hergestellt, kennen gelernt, geübt und gespielt.

 

Da gab es zum Beispiel Hüpfspiele, die von den Römern stammen und in vielen Ländern verbreitet sind. Verschiedene Fadenspiele findet man gar über den ganzen Globus verteilt. Da es zum Spielen lediglich eine Schnur braucht, die in jedem Hosensack Platz findet, können sie zum Beispiel auch zum Zeitvertreib auf einer Reise wunderbar gespielt werden.

Aus Korea lernten die Kinder "Hände auf die Ohren" kennen, ein lustiges Reaktionsspiel für rund 8 bis 20 Spieler.

Ein Spiel mit langen Stöcken, das in Ägypten gespielt wird, brachte viel Bewegung und Gelächter in die Spielrunden.

Beim Strategiespiel Serata aus Afrika hingegen ging es ganz ruhig und konzentriert zu. Das Spiel, das wahlweise aufgemalt, in Holz geschnitzt, getöpfert oder jeweils in den Boden gegraben wird, kann mit kleinen Steinen, Bohnen oder auch mit Knöpfen oder ähnlichem gespielt werden.

Zwei Murmelspiele aus Mexiko verlangten Geschicklichkeit und Geduld und deren Namen (La Troya und Cocoyocpatolli) auszusprechen, war auch schon fast ein Spiel für sich.

 

In kurzen Interviews mit einigen Kindern wurde klar, dass der Projekttag bei allen sehr gut angekommen ist. "Die Pause vom regulären Unterricht tut gut!", so liessen die Kinder sämtlicher Altersstufen verlauten. So viele Spiele aus aller Welt kennen zu lernen, fanden alle spannend, wobei jedes Kind ein anderes Spiel als besonderes Highlight empfunden hat. Nach der allgemeinen Meinung zum Jahresthema gefragt, äusserten sich ebenfalls alle von den Jüngsten bis zu den Ältesten sehr positiv. Alle schätzen es, andere Kulturen und Länder ein wenig näher kennenzulernen.

 

Am Nachmittag ging der Projekttag für die Kinder der 3. bis 6. Klasse weiter. Anhand eines Films setzten sich die Kinder zusammen mit Ihren Lehrkräften zum Thema

"Schulweg/Schulen in fremden Ländern" auseinander. Auch dieser Blick durchs Fernrohr in die weite Welt und auf die unterschiedlichen Schulwege und Infrastrukturen der Schulen war spannend und stimmte zuweilen etwas nachdenklich...

Wie schön, dass wir so eine tolle Schule haben dürfen!



19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page